Sammlung Lambert / Museum für zeitgenössische Kunst

Museen & Denkmäler

Eine außergewöhnliche, patrimoniale und zeitgenössische Stätte!

Yvon Lambert hat dem Staat ein außergewöhnliches Ensemble bedeutender Werke aus der zweiten Hälfte des 20. und dem frühen 21. Jahrhundert geschenkt. Jahrhundert im Herzen von Avignon untergebracht. Die Collection Lambert präsentiert dort ehrgeizige Ausstellungen und ein vielfältiges Kultur- und Bildungsprogramm, das vom Staat, der Stadt Avignon, der Region, dem Département und privaten Mäzenen unterstützt wird.

 

10,00 € Kostenlos mit dem Pass!

Kontakt


5 Rue Violette
84000 Avignon

+33 490 16 56 21
information@collectionlambert.com
www.collectionlambert.com

  • Fotografieren ist ohne Blitzlicht erlaubt.
  • Taschen und sperrige Gegenstände müssen in die kostenlos zur Verfügung gestellten Schließfächer gelegt werden.
  • Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließung
  • Räumung der Säle: 10 Minuten vor Schließung.
  • Das Museum ist am 1. Januar, 1. Mai und 25. Dezember sowie montags und dienstags außer im Juli und August geschlossen.
  • Ein- und Ausgang: Die Eintrittskarte gilt für den ganzen Tag.
Horaires d'ouverture

Bis zum 28. Juni 
14h - 18h Mittwoch bis Freitag (Montags und dienstags sowie an den Vormittagen von Mittwoch bis Freitag ist die Collection Lambert für Gruppen nach vorheriger Anmeldung geöffnet).
11h - 18h Samstag und Sonntag
Vom 29. Juni bis einschließlich 21. Juli
11h - 18h täglich (während des Festival d'Avignon).
 Vom 22. Juli bis einschließlich 31. August 
11h - 18h Dienstag bis Sonntag
Vom 1. September bis 31. Dezember 
14h - 18h Mittwoch bis Freitag (Montags und dienstags sowie an den Vormittagen von Mittwoch bis Freitag ist die Collection Lambert für Gruppen nach vorheriger Anmeldung geöffnet.)
11h - 18h Samstag und Sonntag.

Die Sammlung ist am 1. Januar, 1. Mai und 25. Dezember sowie montags und dienstags außer im Juli und August geschlossen.

Barrierefreiheit

Lambert Collection, Museum für zeitgenössische Kunst

Anlässlich der Ausstellung, die aus dem Projekt Notre Musée entstanden ist, stellt die Collection Lambert Thomas Hirschhorns Werk Sas de contamination aus, das eigens für die Eröffnung der Sammlung im Jahr 2000 geschaffen und seit 22 Jahren nicht mehr gezeigt wurde. Thomas Hirschhorn, der die Rolle der Kunst in unserer Gesellschaft ständig hinterfragt, schafft hier eine Installation, die als Architektur verstanden wird, die der Betrachter durchdringt und erfährt. Dieser Korridor aus Metall und Klebeband, der so konzipiert ist, dass er bereits in den ersten Räumen des Gebäudes gezeigt werden kann, ist wie eine echte Schleuse für die Kontamination mit Kunst gedacht. Eine Vielzahl von Elementen aus dem Alltag sind dort wie das Ergebnis einer unwahrscheinlichen archäologischen Ausgrabung der gegenwärtigen Welt angehäuft. So wie die intimen Gegenstände der Teilnehmer das Museum infiltrieren und zu Kunstwerken werden, verwischt Hirschhorns Installation die Grenze zwischen Kunst und Realität.

 

 

 

Ausstellung Monte di Pietà

Vom 22. Juni bis 1. September 2024

Kostenlos

Eine Installation wie ein Schrein des Kummers, in dem jeder gespendete Gegenstand die Erinnerung an eine Ungerechtigkeit trägt und sich dem Vergessen verweigert.
Monte di Pietà ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Lorraine de Sagazan und Anouk Maugein und legt die Ungerechtigkeit und den Schmerz, den sie hervorruft, offen. Die Regisseurin und die Bühnenbildnerin haben rund 200 Gegenstände gesammelt, die mit traumatischen Erinnerungen an Gewalt oder Verbrechen verbunden sind, deren Besitzer sie jedoch nicht einfach wegwerfen konnten. Die Gegenstände werden etikettiert und protokolliert und sammeln sich im Raum zu einem "Schrein des Kummers".

Collection Lambert
5, Rue Violette
84000 Avignon

Ausstellung Alchimie de la rencontre - Werke aus der Sammlung Lambert

Vom 23.06.2024 bis 05.01.2025

Kostenlos

Wie die Felder eines Gänsespiels wird jeder Raum des Museums eine starke Eigenschaft in sich tragen, die an die reichen Zeiten dieser außergewöhnlichen Institution erinnert. In dieser spielerischen Anordnung begegnen sich Werke verschiedener Epochen und Arten durch ihre Verbindungen zu Poesie, Literatur und Kunstgeschichte. Inmitten dieses Sprudels aus Referenzen, Büchern, Fiktionen und persönlichen Erinnerungen werden auch einige mysteriöse Objekte aus benachbarten Museen oder Leihgaben aus befreundeten Sammlungen zu sehen sein.

Collection Lambert, Avignon
5, Rue Violette
84000 Avignon